Güterverkehr und Logistik

Für den Güter­verkehr und logis­tische Dienst­leistungen nimmt die Agglo­meration Basel auf­grund ihrer Lage eine Sonder­stellung ein.

Dies betrifft zwei Aspekte: Zum einen die «Scharnierfunktion» der regionalen Infrastrukturnetze Strasse und Schiene (sowie mit den Rheinhäfen und dem EuroAirport auch für die Binnenschiff- und Luftfahrt) für die Anbindung der Schweiz an europäische Wirtschafts- und Versorgungsstandorte – ein Grossteil der Im- und Exporte wird hier ein resp. ausgeführt. Zum anderen übernimmt die Region selber eine bedeutsame Funktion innerhalb der nationalen Logistikketten mit ihren diversen Standorten an Logistikcentern und entsprechenden Dienstleistern. Dazu kommt noch der Wirtschaftsstandort Nordwestschweiz an sich, der ebenfalls auf eine exzellente verkehrliche Anbindung – sowohl auf der Schiene wie auch auf der Strasse – angewiesen ist.

Demzufolge muss sich die Strategie zur Bewältigung des Güterverkehrs aus zwei Stossrichtungen zusammensetzen: Sicherstellung der Erreichbarkeiten für die regionalen Standorte sowie eine Konzentration der Güterumschlagsknoten.