Im Verein Agglo Basel haben sich neun Gebietskörperschaften aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz zusammengeschlossen, um gemeinsam und grenzüberschreitend die nachhaltige und integrierte Entwicklung von Landschaft, Siedlung und Verkehr voranzutreiben.

Das zentrale Instrument für die Planung und Umsetzung der einzelnen Projekte sind die Agglomerationsprogramme. Das Aggloprogramm Basel führt sämtliche Planungen zu einem Massnahmenpaket zusammen und wird vom Verein Agglo Basel alle vier Jahre beim Schweizer Bund zur Mitfinanzierung eingereicht. Unter dem Namen „trireno“ wird zudem der Ausbau der trinationalen S-Bahn Basel zum verkehrlichen Rückgrat der Agglomeration vorangetrieben.

Mit seinen Aktivitäten leistet der Verein Agglo Basel einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung und Förderung der Lebensqualität und zur Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit für etwa 800.000 Einwohner in der trinationalen Agglomeration Basel.

Weitere Themen