Landschaft und Grünräume

Landschaft und Grünräume sollen erhalten, aufgewertet und vernetzt, städtische Parks und Grünanlagen zeitgemäss und multifunktionell gestaltet werden.

Die Agglomeration Basel ist landschaftlich geprägt durch die Lage am oberen Ende des Oberrheingrabens, eingebettet zwischen dem Jura, den französischen Vogesen und dem deutschen Schwarzwald. Diese geologischen Elemente und der Rhein bestimmen die naturräumliche Gliederung.

Die Räume südlich und östlich von Basel sind kollin bis submontan geprägt. Die Wasserläufe der Ergolz, der Birs und der Wiese formen Seitentäler, die sich mit dem Rheintal vereinen. Gegen Norden hin öffnet sich die Landschaft. Der Rheingraben bildet eine weite Talebene. Im Westen bestimmen die Ausläufer der Vogesen das sanft coupierte Landschaftsbild.

Projekte

1. Tüllinger Berg

2. Landschaftspark Wiese I und II

3. Regionalpark Dinkelberg

4. Rheinpark

5. Freiraumkonzept Birsstadt

6. L'île du Rhin / La petite camarque Alsacienne

Regionalplanung

Die Teilstrategie "Landschaft und Grünräume" überträgt das Zukunftsbild 2030 Korridor+ in die Teilplanung. Die Regionalplanung erfolgt auf Korridor-Ebene in den einzelnen Korridor Organisationen