Revue de presse

Vous trouverez ici les reportages des médias régionaux et nationaux sur les activités des domaines de missions du projet d’agglomération et de trireno ainsi que de l’association Agglo Basel.

Badische Zeitung, Deutschland

Die Chancen für die Tramverlängerung in Weil am Rhein steigen

Die Schweizer Regierung signalisiert die Bereitschaft, die Verlängerung der Tram 8 durch die Weiler Innenstadt mitzufinanzieren. Das Projekt wurde zuletzt mit 20 Millionen Euro beziffert.

En savoir plus...

Verlagshaus Jaumann, Deutschland

Bund will Verkehrsprobleme lösen

Der Bundesrat will die Verkehrsprobleme in Städten und Agglomerationen lösen – und dafür weitere 1,3 Milliarden Franken einsetzen. Er hat am Freitag einen Vorschlag in die Vernehmlassung geschickt. Das Agglomerationsprogramm Basel schneidet dabei gut ab, wie Agglo Basel am Freitag in einer Stellungnahme schrieb.

En savoir plus...

SRF, Schweiz

Allschwil enttäuscht über Entscheid zum Zubringer Bachgraben

Nach dem Nein des Bundesrats, den Zubringer Bachgraben in den nächsten 10 Jahren nicht finanziell zu unterstützen, ist man in Allschwil enttäuscht. Aufgeben wolle man aber nicht, sondern wolle Druck machen in Bern, dass die Bundesgelder doch fliessen, sagt Gemeindepräsidentin Nicole Nüssli

En savoir plus...

SRF, Schweiz

Nein vom Bundesrat zum Zubringer Bachgraben

Der Bundesrat hat entschieden, welche Verkehrsprojekte er im Rahmen des nächsten Agglomerationsprogramm unterstützen will. Die Region Basel kommt grundsätzlich gut weg. Aber ausgerechnet jenes Projekt, für das die Region am meisten Geld wollte, geht leer aus: der Zubringer Bachgraben.

En savoir plus...

bz Basel, Schweiz

Agglo-Programm: Bund stuft Bachgraben-Tram und Zubringer Bachgraben zurück

Für den Bundesrat haben die Tram- und Strassenerschliessung des Allschwiler Bachgraben-Areals sowie das Klybeck-Tram keine Priorität. So steht es in der Vernehmlassungsvorlage zum Agglomerationsprogramm der 4. Generation. Andere regionale Projekte schaffen es jedoch auf die Shortlist.

En savoir plus...

Basler Zeitung, Schweiz

Zubringer Allschwil hat keine Priorität

Die Region Basel bekommt aus der Bundeskasse 226 Millionen Franken aus dem Agglomerationsprogramm. Das aufstrebende Bachgraben-Gebiet wird aber nicht dringlich behandelt.

En savoir plus...

bz Basel, Schweiz

Noch lange keine «richtige» S-Bahn: Das Herzstück kommt kaum vor 2050

Beide Basel, Bund und SBB legen einen Fahrplan zum weiteren Ausbau der Bahninfrastruktur in der Region Basel vor. Bis Ende Jahrzehnt kommt der Viertelstundentakt auf mehreren Strecken. Doch bis mit dem Bau des Herzstücks neue Durchmesserlinien möglich werden, dauert es noch viele Jahre.

En savoir plus...

Verlagshaus Jaumann, Deutschland

Damit der Tiefbahnhof kommen kann

Das Bundesamt für Verkehr (BAV), die SBB und die beiden Basel wollen im Basler Bahnhof SBB längerfristig Platz für den Bau eines neuen Tiefbahnhofs schaffen. Dieser wäre eine der Voraussetzungen für das von der Region ersehnte Herzstück-Projekt mit der unterirdischen Anbindung der Basler Innenstadt ans S-Bahn-Netz.

En savoir plus...

Die trinationale S-Bahn nimmt Fahrt auf

Heute informierten das Bundesamt für Verkehr (BAV), die SBB und die beiden Basel über die jüngsten Meilensteine zum Ausbau der Bahninfrastruktur in und um Basel. Aktuell erstellt die SBB Bauwerke für erste Angebotsverbesserungen der trinationalen S-Bahn – etwa den S-Bahn-Viertelstundentakt zwischen Liestal und Basel. In Zukunft sollen weitere Ausbauten im Umfeld des Bahnhofs Basel SBB dafür sorgen, dass hier ein Tiefbahnhof entstehen und das Herzstück realisiert werden kann. Die beiden Basel sind äusserst erfreut, dass damit die trinationale S-Bahn weiter Fahrt aufnimmt.

En savoir plus...

bz Basel, Schweiz

Doppelspurausbau der S-Bahn: Lörracher erteilen der Gemeinde Riehen eine Absage

Die deutsche Seite wird an einer möglichen Untertunnelung der Wiesentalbahn durch Riehen nichts bezahlen, stellt der Erste Landesbeamte von Lörrach klar.

En savoir plus...