Pressespiegel

Auf unserer News-Seite finden Sie Berichte der regionalen und überregionalen Medien über die Tätigkeiten in den Aufgabenbereichen Aggloprogramm und trireno und über die Aktivitäten des Vereins Agglo Basel.

Badische Zeitung, Deutschland

Die Tram 14 wird nicht in das Entwicklungsgebiet Salina Raurica von Pratteln nach Augst verlängert. Im der Referendumsabstimmung stimmen 57,7 Prozent gegen den Vorschlag.

Verlagshaus Jaumann, Deutschland

Der Linienausbau der Tram 8 in Weil am Rhein bis zum Läublinpark sowie die Radschnellverbindung RS 7 (K) zwischen Schopfheim und Lörrach könnten durch den Schweizer Bund mit einem finanziellen Beitrag von maximal 50 Prozent am Investitionsvolumen verwirklicht werden. Beide Projekte sind Teil des grenzüberschreitenden Agglomerationsprogramms Basel der vierten Generation, das am Freitag von einer trinationalen Delegation an die Vertreter der Bundesbehörden in Bern überreicht wurde.

Basler Zeitung, Schweiz

Die Region Basel hat das Agglomerationsprogramm der 4. Generation in Bern eingereicht – und erhofft sich dafür Bundessubventionen.

bz Basel, Schweiz

Für das vierte Agglomerationsprogramm hat die Region Basel beim Bund ein Investitionsvolumen von 1,2 Milliarden Franken eingegeben. Mehr als ein Drittel davon entfällt auf Verkehrsprojekte im Allschwiler Bachgraben – den neuen Autobahn-Zubringer sowie eine Veloschnellroute.

Basler Zeitung, Schweiz

Der Baselbieter Baudirektor Isaac Reber ist überzeugt, dass das Allschwiler Boomquartier mit dem Agglomerationsprogramm der vierten Generation endlich verkehrsmässig erschlossen werden kann.

Badische Zeitung, Deutschland

Das Aggloprogramm Basel hat am Freitag 2000 Seiten mit Wünschen für die Verkehrsinfrastruktur in Bern eingereicht. Die Tram in Weil darf auf Unterstützung hoffen, ebenso der Radschnellweg durchs Wiesental.

SRF, Schweiz

Vertreterinnen und Vertreter der Nordwestschweiz sowie dem Elsass und Südbaden haben beim Bund 125 Verkehrsprojekte eingereicht. Das 4. Agglomerationsprogramm ist damit reicher befrachtet als die Vorgänger.

Telebasel, Schweiz

Die Region Basel hat am 11. Juni in Bern ihr grenzüberschreitendes Agglomerationsprogramm der 4. Generation eingereicht. Beantragt sind 1,2 Milliarden Franken.

Badische Zeitung, Deutschland

Fünf Kommunen im Kandertal wollen stärker miteinander zusammenarbeiten. Die Kooperation ist nun auch schriftlich fixiert. Kandern Bürgermeisterin spricht von einem fast historischen Anlass.

Verlagshaus Jaumann, Deutschland

Auf Einladung von Bürgermeisterin Simone Penner wurde am Dienstagabend im Rathaussaal in Kandern die Charta zum „Raumkonzept Kandertal 2040“ von den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der beteiligten Gemeinden sowie weiteren Partnern unterschrieben. Die feierliche Unterzeichnung verleihe dem Papier Bedeutung, betonte die Gastgeberin.